Helfen

Du willst uns bei unserer Arbeit für die Fellnasen helfen? Hier ein paar Möglichkeiten, wie auch du dazu beitragen kannst, dass es den Tieren besser geht:

Werde Pflegestelle!

Auch wir suchen immer wieder Tierfreunde, die bereit sind, arme Tiere für kurze oder längere Zeit bei sich aufzunehmen und zu versorgen. Du hast:

  • ein Herz für Tiere
  • keine eigenen Tiere oder einen eigenen Raum für die Pflegetiere um die Pflegis am Anfang absondern zu können
  • eine Transportmöglichkeit für Tierarztbesuche oder die Übergabe an Adoptanten
  • ausreichend Zeit um auch scheue Tiere an Menschen und die Eindrücke des täglichen Lebens gewöhnen zu können

Alles was du wissen mußt, erfährst du von uns. Auch die Einrichtung deines Pflegezimmers erhältst du von uns, soweit unser Lager dafür ausreicht. Eventuell nötige medizinische Behandlungen werden von uns (soweit wir über ausreichende Mittel verfügen) bezahlt. Futter, Streu, usw. wäre von dir bereit zu stellen (auch da können wir teilweise mit Spenden, die uns erreichen, unterstützen).

Wenn du mehr darüber wissen willst, schreibe uns ein Mail an: office@helping-hands-for-animals.at oder ruf uns kurz an: +43 664 4114222. Dann besprechen wir das gerne mit dir.

Hilf uns als Tier-Taxi!

Wir benötigen öfters jemanden, der Tiere abholt und zum Tierarzt bringt, Fundtiere übernimmt, fallweise die Kontrolle von Lebendfallen bei Kastrations-Projekten übernimmt oder Sach-Spenden abholt. Du hast:

  • ein eigenes Fahrzeug
  • Zeit um kurzfristig Fahrten zu übernehmen

Dann schreibe uns ein Mail an: office@helping-hands-for-animals.at oder ruf uns kurz an: +43 664 4114222. Wir besprechen das dann gerne persönlich.

Sach- oder Geldspenden

Die Hilfe für die Tiere kostet uns viel Zeit und Geld. Aber es lohnt sich, wenn man sieht, wie gut es den Tieren dann bei unseren Adptanten geht. An Sachspenden können wir brauchen:

  • Tierzubehör (Kratzbäume (auch defekt), Kisterln, Streu, Spielsachen für Hund und Katz, …)
  • Tierfutter für Hunde und Katzen
  • Textilien (Decken, Handtücher, usw.) sofern sie mit mindestens 60° gewaschen werden können

Eventuell erforderliche medizinische Hilfe für unsere Fellnasen müssen auch wir bezahlen, auch wenn uns unsere Tierärzte dabei so gut als möglich unterstützen. Jede Spende hilft uns dabei, leidenden Tieren zu helfen. Falls du ein paar Euros erübringen kannst, bitte Spende auf unser Paypal-Konto (rechts in der Seitenleiste) oder schreibe uns ein Mail an: office@helping-hands-for-animals.at oder ruf uns kurz an: +43 664 4114222. Wir senden dir dann die Kontodaten, auf die du überweisen kannst.

Werde Tier-Pate!

Wenn du uns dauerhaft bei unserer Arbeit für die Fellnasen unterstützen möchtest, werde Tier-Pate! Die Versorgung einer Katze auf einer Pflegestelle kostet uns ca. 20,- € pro Monat, für einen Hund von 30,- bis 50,- €.
Für eine monatliche Spende von mind. 10,- € erhältst du eine Urkunde als Tier-Pate und wir informieren dich laufend, wie es deinem Tier geht. Wenn „dein“ Tier vermittelt wurde, erhältst du einen Vorschlag für eine neue Patenschaft von uns.

Wenn auch du ein „Tier-Pate“ werden möchtest, schreibe uns ein Mail an: office@helping-hands-for-animals.at oder ruf uns kurz an: +43 664 4114222. Wir senden dir dann ein paar Vorschläge von Tieren, die noch Paten suchen.

DANKE!